Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 1450 kB)


Rotes Rathaus Detail Turm


Rotes Rathaus Detail Turm


Bildbeschreibung


Der sich in der Mitte der Vorderseite des Roten Rathauses befindende Turm ist 97 Meter hoch. Er ist die direkte Verlängerung der Portalnische, die von zwei schmalen Türmen begrenzt wird (siehe Grafikbeschreibung Rotes Rathaus Front).


In unserer Grafik ist der Teil des Turmes zu sehen, der über das Hauptgesims hinausragt. Im Vergleich zur Gebäudefassade ist der Turm leicht nach hinten versetzt. Die beiden Ecktürmchen ganz unten im Bild befinden sich noch auf der Linie der Fassade und bilden den Ausgangspunkt für eine halbrund nach hinten verlaufende Säulenhalle, die sich an den zurückgesetzten Turmschaft anschließt. Der sich über der Säulenhalle etwas verjüngende Abschnitt des Turmes ist in drei Stockwerke gegliedert. Die unteren beiden Stockwerke sind mit jeweils zwei Fenstern versehen, wobei im untersten Abschnitt die Ecksäulen als Blendsäulen ausgeführt sind. Sie sind sozusagen zugemauert.


Das oberste Stockwerk, in dem sich in der Mitte die runde Uhr befindet, daher auch der Name Uhrenturm, schließt mit einem mehrfach gegliederten und reich verzierten Gesims ab. In den beiden oberen Stockwerken sind die Säulenbereiche der Ecktürme offen gestaltet (in unserer Grafik grau schraffiert). Auf dem flach abschließenden Turm befindet sich eine pyramidenähnliche Dachkonstruktion, auf deren Spitze die Berliner Fahne weht. (Zwei schmale rote Streifen oben und unten umschließen einen breiteren weißer Streifen in der Mi tte, darauf befindet sich die Abbildung des Berliner Bären in schwarz.)