Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Kontakt: Audiodatei zum Download (mp3 - 264 kB)
Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 1080 kB)
Wegbeschreibung: Audiodatei zum Download (mp3 - 1110 kB)


Kontakt:


Integrationshotel Grenzfall, drei Sterne
Ackerstraße 136
13 35 5 Berlin
Telefon 030 / 34 33 33 – 00
Telefax 030 / 34 33 33 – 02
Internet: www.hotel-grenzfall.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Rezeption: rund um die Uhr besetzt,
Check-in ab 14 Uhr, Check-out bis 11 Uhr.

Preise exklusive Frühstücksbuffet, inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und Servicegebühren:
Einzelzimmer Klassik ab 79 Euro,
Einzelzimmer Gartenblick ab 89 Euro,
Einzelzimmer Gartenblick mit Balkon ab 99 Euro,
Einzelbelegung Appartement ab 189 Euro.
Zustellbett ab 13 Jahre Preis pro Tag 20 Euro
Zustellbett 6 bis 12 Jahre Preis pro Tag zehn Euro,
Frühstücksbüffet ab 13 Jahre Preis pro Tag elf Euro,
Frühstücksbüffet 6 bis 12 Jahre Preis pro Tag 5,50 Euro.
Kinder bis sechs Jahre übernachten kostenfrei im Zimmer der Eltern und frühstücken ohne Aufpreis.
Buchung auch über die Homepage möglich, es gibt Preisnachlässe für Frühbucher und bei längerem Aufenthalt.
Bitte den aktuellen Tagespreis und spezielle Arrangement erfragen oder auf der Homepage recherchieren.
Der Blindenführhund ist überall erlaubt und kostenlos.
 


Hotel Grenzfall


Das Hotel verfügt über 16 Klassikzimmer, davon vier rollstuhlgerecht nach DIN eingerichtet, 15 Gartenblickzimmer, fünf Gartenblickzimmer mit Balkon und ein Appartement. Alle Zimmer haben die gleiche Größe von etwa 20 Quadratmeter und Einrichtung: Doppelbett oder getrennt stehende Betten sowie ein Schreibtisch, LCD-Fernseher, Radio, Telefon, Zimmersafe, kostenfreier WLAN-Internetzugang, Badezimmer mit Dusche. Es musste lediglich eine hohe Stufe zu den Balkonen aus innenarchitektonischen Gründen bestehen bleiben. Die Klassikzimmer sind zu einer ruhigen Anwohnerstraße gelegen, die Gartenblick-Zimmer ohne beziehungsweise mit Balkon (letztere im 1. Stock) sind besonders ruhig, da sie nach hinten zum Garten hin liegen. Das Familien-Appartement verfügt auf etwa 50 Quadratmetern über zwei separate Zimmer mit einem Doppelbett und zwei getrennten Betten sowie ein großes Badezimmer mit Dusche und Tageslicht und die zugehörige Dachterrasse von etwa 20 Quadratmeter. Zimmer und Flure haben eine individuelle Farbkodierung, welche die schnelle Orientierung erleichtert, insbesondere ist eine dunkle Holzverkleidung entlang des unteren Rands der Flure und Wände in den Zimmern sehr hilfreich. Die Beleuchtung kommt sowohl von der Decke als auch von den Wänden. Im Aufzug sind die Etagennummern tastbar. Die Zimmernummer in der linken oberen Ecke der Eingangstür ist tastbar.

Das Servicepersonal hat genügend Zeit, dem blinden Gast sein Zimmer und die gastronomischen Angebote zu zeigen. Das Frühstücksbuffet kann auch am Platz serviert werden. Man hat bereits Erfahrungen mit blinden Gästen. Verkehrslärm spielt keine Rolle. Das Publikum stellt eine bunte Mischung dar von Geschäftsleuten bis zu internationalen Individualtouristen. Zum Hotel gehört ein Restaurant mit Wintergarten, Terrasse zur Gartenanlage und internationaler Küche mit Gerichten zwischen acht und 14 Euro, außerdem ein Bistro mit Berliner Gerichten.

Grenzfall heißt das Hotel aufgrund seiner Nähe zur ehemaligen Mauer - auch das „Dokumentationszentrum Berliner Mauer“ liegt in der Nachbarschaft - und weil dieser Integrationsbetrieb unter der professionellen Anleitung von Fachkräften und Pädagogen Arbeitsplätze für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen schafft. Träger des Hotels ist der seit über 125 Jahren in Berlin sozial tätige Verein Schrippenkirche e. V.


Die 3.000 Quadratmeter große Gartenanlage bietet eine Oase der Ruhe mit zahlreichen Bänken unter Schatten spendenden Bäumen, Teehaus, Pavillons, Zen-Garten, Goldfischteich und quakenden Fröschen mitten in Berlin. Der Garten wurde 1997 mit dem Berliner Umweltpreis ausgezeichnet.

 


Wegbeschreibung vom S-Bahnhof Nordbahnhof (S1,S2,S25), Fahrtrichtung Gesundbrunnen/Oranienburg/Hennigsdorf zum Hotel Grenzfall, Ackerstraße 136, 13 35 5 Berlin


Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier auf unserer Seite.


Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung. 180 Grad Drehung. Etwa 50 Meter weiter bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Der erste Treppenaufgang endet auf einer Zwischenebene. 180-Grad-Drehung nach links. Linker Hand Mauer. Einige Meter weiter. Links entlang. Etwa 50 Meter weiter durch den Verbindungsgang. Der zweite Treppenaufgang endet in einem Vorraum. Wenige Schritte weiter (Achtung: Türen öffnen nach außen und innen!) bis zum Ausgang.


Wenige Schritte weiter. Links entlang. Rechter Hand Gartenstraße. Etwa zwanzig Meter weiter bis zur Plus-Kreuzung Gartenstraße/Julie-Wolfthorn-Straße. An der taktil-akustischen Ampel die Gartenstraße überqueren. Achtung: Poller! Linker Hand Bernauer Straße. Etwa 280 Meter weiter (Achtung: Fußgängerweg mit Fahrradweg!) bis zur T-Kreuzung Bernauerstraße/Ackerstraße. Achtung: Poller! Die Ackerstraße ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Ackerstraße überqueren. Achtung: Poller! Linker Hand Bernauer Straße. An der taktil-akustischen Bedarfsampel die Bernauer Straße mit Fahrradwegen und Straßenbahnschienen überqueren. Links entlang. Linker Hand Bernauer Straße. An der Häuserkante orientieren. Einige Meter weiter bis zur Unterbrechung der Häuserkante. Wenige Schritte weiter. Rechts entlang. Linker Hand Treppenstufen. An der Treppenkante orientieren. Etwa 40 Meter weiter bis zur dritten Unterbrechung der Kante. Direkt dahinter ist das Hotel Grenzfall.


Die erste Tür öffnet automatisch. Wenige Schritte weiter. Die zweite Tür öffnet automatisch. Leicht rechts orientieren. Rezeption einige Meter weiter.


Wegbeschreibung vom S-Bahnhof Nordbahnhof (S1,S2,S25), Fahrtrichtung Südkreuz/Wannsee/Teltow zum Hotel Grenzfall, Ackerstraße 136, 13 35 5 Berlin


Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier auf unserer Seite.


Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges entgegen der Fahrtrichtung.180 Grad Drehung. Etwa 50 Meter weiter bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Der erste Treppenaufgang endet auf einer Zwischenebene. Rechts entlang. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Linker Hand Mauer. Einige Meter weiter. Links entlang. Etwa 50 Meter weiter durch den Verbindungsgang. Der zweite Treppenaufgang endet in einem Vorraum. Wenige Schritte weiter (Achtung: Türen öffnen nach außen und innen!) bis zum Ausgang.


Wenige Schritte weiter. Links entlang. Rechter Hand Gartenstraße. Etwa zwanzig Meter weiter bis zur Plus-Kreuzung Gartenstraße/Julie-Wolfthorn-Straße. An der taktil-akustischen Ampel die Gartenstraße überqueren. Achtung: Poller! Linker Hand Bernauer Straße. Etwa 280 Meter weiter (Achtung: Fußgängerweg mit Fahrradweg!) bis zur T-Kreuzung Bernauerstraße/Ackerstraße. Achtung: Poller! Die Ackerstraße ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Ackerstraße überqueren. Achtung: Poller! Linker Hand Bernauer Straße. An der taktil-akustischen Bedarfsampel die Bernauer Straße mit Fahrradwegen und Straßenbahnschienen überqueren. Links entlang. Linker Hand Bernauer Straße. An der Häuserkante orientieren. Einige Meter weiter bis zur Unterbrechung der Häuserkante. Wenige Schritte weiter. Rechts entlang. Linker Hand Treppenstufen. An der Treppenkante orientieren. Etwa 40 Meter weiter bis zur dritten Unterbrechung der Kante. Direkt dahinter ist das Hotel Grenzfall.


Die erste Tür öffnet automatisch. Wenige Schritte weiter. Die zweite Tür öffnet automatisch. Leicht rechts orientieren. Rezeption einige Meter weiter.