Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Kontakt: Audiodatei zum Download (mp3 - 1028 kB)
Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 4063 kB)
Wegbeschreibung: Audiodatei zum Download (mp3 - 2125 kB)


Kontakt:


Sofitel Berlin Gendarmenmarkt, fünf Sterne

Charlottenstraße 50-52
10 11 7 Berlin
Telefon: 030 / 20 37 50
Fax: 030 / 20 37 51 00


Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.sofitel.com

Rezeption: rund um die Uhr besetzt,
Check-in 15 Uhr, Check-out 12 Uhr.
Preise:
Zimmer ab 148 Euro,
Suiten ab 250 Euro.
Frühstück 28 Euro, auf Wunsch im eigenen Hotelzimmer.
Buchung auch über die Homepage möglich, bitte den aktuellen Tagespreis erfragen oder auf der Homepage recherchieren. Bei frühzeitiger Buchung können die Preise auch niedriger liegen.

Blindenführhunde sind erlaubt, außer im Frühstücksraum, und kosten 30 Euro.


SOFITEL am Gendarmenmarkt

 

Das Hotel Sofitel liegt verkehrsgünstig an einem der schönsten Plätze Europas, dem Gendarmenmarkt. In nur wenigen Gehminuten erreicht man Berlins Sehenswürdigkeiten, wie das Brandenburger Tor, den Boulevard Unter den Linden, den Berliner Reichstag oder die Museumsinsel. Vis-a-vis befindet sich das Berliner Konzerthaus mit seiner einzigartigen Akustik.
Die Klassik-, Superior- und Luxury-Zimmer mit einer Zimmergröße zwischen 18 und 25 Quadratmetern und die Junior-, Prestige- und Opera-Suiten zwischen 35 und 82 Quadratmetern verfügen unter anderem über Datenanschluss, Klimaanlage, kostenloses Mineralwasser, TV, Zimmersafe, Temperaturkontrolle, Direktwahltelefon, Fenster, welche geöffnet werden können, Radio im Zimmer und marmornen Badezimmer, Schreibtisch, Minibar, hörbaren Rauchmelder, Keycard-Zutrittskontrolle.
Ein Hinweis auf das eigene Handicap ist zu empfehlen, da sich das Personal voll auf den Gast einstellt. Soweit der Dienstplan es zulässt, wird der Gast während der gesamten Dauer seines Aufenthaltes von den jeweils gleichen Ansprechpartnern betreut. Für Personen mit Mobilitätseinschränkung gibt es einen Zugang für Rollstuhlfahrer und barrierearme Badezimmer.
Die Hausdame wird speziell für den blinden Gast darauf achten, dass es im Zimmer keine Stolperfallen gibt. Im Unterschied zu den Etagennummern im Aufzug sind die Zimmernummern zu ertasten, sie sind allerdings ziemlich hoch angebracht. Für Wege durchs Hotel gibt es auf Wunsch stets eine Begleitung durch das Personal.
Das Frühstücksbuffett ist an Wochentagen von 6.30 Uhr bis 11 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen bis 12 Uhr geöffnet. Wer es wünscht, wird platziert und bekommt eine Hilfestellung bei der Speisen- und Getränkeauswahl am Buffet bzw. das Gewünschte wird am Platz serviert. Eine Bestellung auf das Zimmer ist rund um die Uhr möglich und wird durch das Restaurant Aigner als Kooperationspartner des Hotels realisiert. Es ist räumlich mit dem Hotel verbunden und besticht durch einen aufmerksamen Service, gerade auch für Blinde und Sehbehinderte. Sowohl Aigner als auch das Atrium Cafe bieten internationale Küche zum üblichen Preisniveau im Fünf-Sterne-Segment, aber auch Regionales wie Brandenburger Bauernente aus dem Rohr mit Spitzkohl in Rahm, glaciertem Apfel und kleinem Kartoffelpuffer für 23 Euro.
Der Genuss des Wellnessbereiches mit Sauna, Dampfbad, Solarium, Fitnessraum und einem Meditationsraum ist im Preis inbegriffen und ein entspannender Kontrast zur Hektik der Großstadt.
Die ruhige Atmosphäre des Hotels wird dank Schallisolation und variabler Klimatisierung kaum vom hauptstädtischen Lärm gestört. Eine manuelle Öffnung der Fenster ist jederzeit möglich.
Die Atmosphäre im Haus ist gediegen, modern und vermittelt französische Lebensart. Das Personal ist aufmerksam und diskret zugleich, stets auf das Wohl seiner Gäste bedacht. Alles in allem: Wer sich mal etwas Gutes gönnen möchte und für so einen Moment das Geld beiseite gelegt hat, sollte für einen Berlinbesuch ein Absteigen im Sofitel in Erwägung ziehen.


Wegbeschreibung vom U-Bahnhof Französische Straße (U6) zum Hotel Sofitel, Charlottenstraße 50 bis 52, 10 11 7 Berlin


Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier auf unserer Seite.


Achtung: Kein Leitsystem vorhanden!


Ausgang am Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Alt-Mariendorf. Etwa zwanzig Meter weiter am ersten Treppenaufgang vorbei. Der Treppenaufgang endet auf der Fußgängerinsel der Friedrichstraße.


Einige Meter weiter. Links entlang. Rechter Hand Jägerstraße. Die Friedrichstraße überqueren. Links entlang. Linker Hand Friedrichstraße. Etwa 60 Meter weiter bis zur Plus-Kreuzung Friedrichstraße/ Französische Straße. Rechts entlang. Linker Hand Französische Straße. Etwa 100 Meter weiter (Achtung: linker Hand parkende Fahrräder! Häuserkante möbliert!) bis zur Plus-Kreuzung Französische Straße/ Charlottenstraße. Rechts entlang. Linker Hand Charlottenstraße. Etwa 40 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur ersten Einfahrt. 180-Grad-Drehung. Rechter Hand Charlottenstraße. An der Häuserkante orientieren. Einige Meter weiter bis zum hüfthohen Pflanzenkübel.


Direkt dahinter ist das Hotel Sofitel.


Wenige Schritte weiter. Arkade. Achtung: Fußbodenbeleuchtung! Die erste Tür öffnet automatisch. Achtung: Die erste automatische Tür öffnet nach außen! Achtung: Fußbodenbeleuchtung! Wenige Schritte weiter. Die zweite Tür öffnet automatisch. Achtung: Die zweite automatische Tür öffnet nach außen! Wenige Schritte weiter. Achtung: Fußbodenbeleuchtung! Links entlang. Wenige Schritte weiter ist die Rezeption.