Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Berliner Mobilitätshilfedienste


Die Berliner Mobilitätshilfedienste werden vom Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg betreut. Sie richten sich an ältere Berlinerinnen und Berliner, die in ihrer Mobilität beeinträchtigt sind und bieten diesen Begleithilfen an. Zum Leistungsangebot gehört auch die Begleitung von blinden und sehbehinderten Menschen.


Die dauerhaft etablierten Mobilitätshilfedienste in allen Berliner Bezirken werden von der LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.


Bei Bedarf sollte man sich telefonisch an den Dienst seines jeweiligen Berliner Wohnbezirkes wenden.


Nach dem telefonischen Erstkontakt findet ein Hausbesuch zur Klärung des Hilfebedarfes sowie der Wünsche und Bedürfnisse statt. Begleitet wird zu Einkäufen, Ämtern, medizinischen Einrichtungen, kulturellen Veranstaltungen und dergleichen, oder etwa auch zu Spaziergängen.


Für gewöhnlich findet die Begleitung ein- bis zweimal in der Woche für jeweils etwa zwei Stunden statt. Ausnahmen sind allerdings nach Absprache möglich.


Bei Inanspruchnahme des Mobilitätshilfedienstes fallen folgende Kosten an:

·       Eine jährliche Eigenbeteiligung in Form einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 80 Euro jährlich oder 40 Euro halbjährlich.

·       Falls Sie Anspruch auf Grundsicherung im Alter, Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II haben und dieses durch die "Sozialkarte" belegen können, halbiert sich der Beitrag auf 40 Euro jährlich oder 20 Euro halbjährlich.

·       Nutzer von Sonderfahrdiensten (ehemalige Telebusnutzer) zahlen einen verminderten Beitrag in Höhe von 60 Euro jährlich oder 30 Euro halbjährlich.

·       Von jeglicher Zuzahlung befreit sind aus sozialen Gründen Bewohner, die in stationären Einrichtungen leben und dort den "Barbetrag" des Sozialgeldes erhalten.

·       Ohne Zahlung einer Halbjahres- beziehungsweise Jahresgebühr kostet ein einzelner Einsatz 5 Euro (bis zu 2 Stunden Dauer).


Die Mobilitätshilfedienste der einzelnen Bezirke sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr telefonisch erreichbar.


Im Folgenden sind die Kontaktadressen aller Berliner Mobilitätshilfedienste, gegliedert nach Bezirken, aufgelistet.



Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg e.V.


Linienstraße 131
10 11 5 Berlin-Mitte
U-Bahnhof Oranienburger Tor
(Rollstuhlgerechter Zugang)


Telefon: 030 / 86 49 10 0
Telefax: 030 / 86 49 10 52 0

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag: 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr


Mobilitätshilfedienst Charlottenburg-Wilmersdorf
des Sozialverbandes VdK Berlin-Brandenburg e.V.


Nehringstraße 18
14 05 9 Berlin
Telefon: 030 / 82 71 90 97


Mobilitätshilfedienst Neukölln
des Sozialverbandes VdK Berlin-Brandenburg e.V.


Allerstraße 39
12 04 9 Berlin
Telefon: 030 / 62 51 01 9


Mobilitätshilfedienst Pankow
des Sozialverbandes VdK Berlin-Brandenburg e.V.


Schonensche Straße 2a
10 43 9 Berlin
Telefon: 030 / 47 19 03 0


Mobilitätshilfedienst Reinickendorf
des Sozialverbandes VdK Berlin-Brandenburg e.V.


Amendestraße 21
13 40 9 Berlin
Telefon: 030 / 49 52 40 0