Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Kontakt: Audiodatei zum Download (mp3 - 370 kB)
Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 597 kB)
Wegbeschreibung: Audiodatei zum Download (mp3 - 168 kB)


Kontakt:


Diodata
Wiener Café & Restaurant
Goltzstraße 51
10 78 1 Berlin
Telefon: 030 / 21 91 78 84


Internet: www.diodata-restaurant.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Öffnungszeiten:
im Sommer: täglich 11.00 Uhr bis Mitternacht
im Winter: täglich 15.00 Uhr bis Mitternacht
Brunch: Sonntag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr


Diodata


Namensgeber dieses Cafés in der Nähe des U-Bahnhofs Eisenacherstraße ist der armenische Händler Johannes Theodat (auch bekannt als Johannes Diodato). Theodat erhielt im Jahre 1685 von den Wiener Stadtoberen als Dank für besondere Dienste das Privileg zum Verkauf von Kaffee als Getränk und eröffnete in seinem Wohnhaus in der Rotenturmstraße das erste Wiener Kaffeehaus.


Ganz im Geiste des Namensgebers legt das Diodata viel Wert darauf, die originale Kaffeehauskultur und die kulinarische Tradition Österreichs auch jenseits des klassischen Wiener Schnitzels aufleben zu lassen. Alle Zutaten zu den Gerichten und alle Weine werden aus Österreich importiert.


Eine Paradeissuppe (Tomatensuppe) als Vorspeise, danach Kaisergulasch mit Semmelknödeln und einem guten Wein, als Dessert einen „frisch gerissenen“ Kaiserschmarrn mit hausgemachten Zwetschgenröster, den wirklich nur die Österreicher so gut hinkriegen, und als krönenden Abschluß einen „Maria Theresia“ (Mocca mit Marillenlikör und Schlagobers). Danach fühlt man sich dem schönen Alpenland ganz nahe. Die Speisekarte ist insgesamt deftig-fleischig, allerdings sind auch einige vegetarische Gerichte wie etwa die Kärntner Kaasnudeln im Angebot. Die Preise befinden sich im mittleren Bereich (Hauptgerichte ab 10 Euro). Am Sonntag wird in der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr ein Brunch mit österreichischen Spezialitäten angeboten.


Es sind etwa 50 Sitzplätze vorhanden, die Tische stehen weit genug auseinander, so dass man sich im Restaurant gut bewegen kann. Für das freundliche österreichische Team ist es eine Selbstverständlichkeit, sehbehinderten und blinden Menschen bei der Speisenauswahl mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


Es gibt auch eine Büchersammlung mit Werken namhafter österreichischer Schriftsteller, und so werden auch von Zeit zu Zeit Lesungen österreichischer Autoren veranstaltet.


Ein Besuch bei dem sympathischen Team um den Küchenchef Markus Müller lohnt sich immer und besonders natürlich, wenn der nächste Österreich-Urlaub noch in weiter Ferne ist, man aber auf die Köstlichkeiten der österreichischen Küche nicht verzichten möchte.


Wegbeschreibung vom Zentralpunkt/Sternverteiler Plus-Kreuzung Grunewaldstraße/Akazienstraße zum Restaurant Diodata, Goltzstraße 51, 10 78 1 Berlin


Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier auf unserer Seite.


An der nicht barrierefreien Ampel die Grunewaldstraße mit Fußgängerinsel überqueren. Rechter Hand Goltzstraße. Etwa 30 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert! Baumscheibe!) ist das Restaurant Diodata.


Hohe Stufe. Der Eingang ist nach innen versetzt. Glastür. Vertikaler Metallgriff.