Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Kontakt: Audiodatei zum Download (mp3 - 2740 kB)
Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 680 kB)
Wegbeschreibung: Audiodatei zum Download (mp3 - 6944 kB)


Kontakt:


Kultur– und Veranstaltungszentrum
Freiheit 15
12 55 5 Berlin


Telefon:
Dienstag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr: 030/ 65 88 78 0
Ticketverkauf, Anfragen, Theatersaal: 030/ 65 88 78 25
Telefax: 030/ 65 88 78 10


Internet: www.freiheit15.com
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Event- und Veranstaltungsschiff Ars Vivendi
Telefon: 030/ 67 78 80 10 4


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Öffnungszeiten Sommersaison (April bis September):
Montag bis Samstag: ab 16.00 Uhr
Sonntag: ab 11.00 Uhr
Öffnungszeiten Wintersaison (Oktober bis Dezember):
Dienstag bis Samstag: ab 18.00 Uhr
Sonntag: 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr


Duke- Bar
Telefon: 01 63/ 70 42 07 9


Internet: www.duke-bar.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: ab 20.00 Uhr


Kultur– und Veranstaltungszentrum Freiheit 15


Bei keinem Altstadtfest in Köpenick darf diese Adresse fehlen. Im gemütlichen Biergarten unter hohen Kastanienbäumen, zwischen Flieder- und Rhododendronbüschen weht von der Spree ein frisches Lüftchen, in die kurz darauf die Dahme mündet. Am Ufer liegt fest vertäut ein altes Schiff, das bis zu 50 Gästen als Restaurant dienen kann. Es trägt den bezeichnenden Namen „ars vivendi“: Kunst des Lebens.


Der Zweimaster mit einer Gesamtlänge von 40 Metern wurde 1891 in Holland gebaut. Ob Sie den jeden Sonntag zwischen 11 und 15.00 Uhr stattfindenden Brunch besuchen oder das Schiff für eine betriebliche oder private Feier buchen, die maritim inspirierte Küche und das reichhaltige Weinangebot lassen Sie voll auf Ihre Kosten kommen.


Bei größeren Vorhaben empfiehlt sich Ihnen der im Neorenaissancestil restaurierte Theatersaal. Er ist über eine Freitreppe vom Ufergarten aus oder auch barrierefrei zu erreichen. Die großzügige Bühne bietet Platz für vielfältige künstlerische Aufführungen in den Genres Klassik, Rock, Comedy oder Theater. Der Saal wird auch oft zum Tanzsaal für alle Altersgruppen umfunktioniert. Bei intimeren Begegnungen können nebenan in der Duke-Bar Cocktails genossen werden.


Es gibt also etliche Gründe, sich diese Adresse, Freiheit 15, zu merken.


Wegbeschreibung vom Zentralpunkt/Sternverteiler Bushaltestelle Schlossplatz Köpenick Linie 165 in Fahrtrichtung U-Bahnhof Märkisches Museum zum Kultur- und Veranstaltungszentrum Freiheit fünfzehn, Freiheit 15, 12 55 5 Berlin.


Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier auf unserer Seite.


180-Grad-Drehung. Rechter Hand Buswartehäuschen. Linker Hand Müggelheimer Straße. Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: linker Hand angeschlossene Fahrräder!) bis zur taktil-akustischen Ampel. An der Ampel die Müggelheimer Straße mit Fahrradwegen, Fußgängerinsel und Straßenbahnschienen überqueren. Links entlang.


Linker Hand Müggelheimer Straße. Wenige Schritte weiter bis zur Einfahrt. Die Einfahrt überqueren. Rechter Hand Grünflächenkante. An der Kante orientieren. Etwa 30 Meter weiter. Achtung: linker Hand Litfasssäule! Etwa 60 Meter weiter bis zum Ende der Grünflächenkante. Etwa 100 Meter weiter (Achtung: Fußgängerweg mit Fahrradweg !) bis zur T-Kreuzung Müggelheimer Straße/Straße Kietz. Die Straße Kietz ist wie eine Einfahrt gepflastert.


180-Grad-Drehung. Rechter Hand Müggelheimer Straße. Wenige Schritte weiter. An der taktil-akustischen Ampel die Müggelheimer Straße mit Fahrradweg bis zur ersten Fußgängerinsel überqueren. An der Ampel die Straßenbahnschienen bis zur zweiten Fußgängerinsel überqueren. An der Ampel die Müggelheimer Straße mit Fahrradweg bis zur dritten Fußgängerinsel überqueren. Rechts entlang. Rechter Hand Müggelheimer Straße. An der Ampel die Kietzer Straße mit Straßenbahnschienen überqueren.


Rechter Hand Müggelheimer Straße. Etwa 30 Meter weiter (Achtung: Fußgängerweg mit Fahrradweg!) bis zur T-Kreuzung Müggelheimer Straße/Amtsstraße. Links entlang. Rechter Hand Amtsstraße. Etwa 40 Meter weiter bis zur Einfahrt. Achtung: Parkplatzzufahrt! Wenige Schritte weiter bis zur T-Kreuzung Amtsstraße/Landjäger Straße. Links entlang.


Rechter Hand Landjäger Straße. Etwa 30 Meter weiter bis zur Einfahrt. Rechter Hand Straße Alter Markt. Etwa 80 Meter weiter bis zur Plus-Kreuzung Straße Alter Markt/Straße Alter Markt. Die Straße Alter Markt ist wie eine Einfahrt gepflastert. Rechts entlang.


Die Straße Alter Markt ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Straße Alter Markt überqueren. Linker Hand Straße Alter Markt. Rechter Hand Alter Marktplatz. Links entlang. Linker Hand Straße Alter Markt.


Die Straße Alter Markt ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Straße Alter Markt überqueren. Linker Hand Lüdersstraße. Etwa 40 Meter weiter (Achtung: schmaler Fußgängerweg!) bis zur T-Kreuzung Lüdersstraße/Straße Futranplatz. Achtung: Verkehrsschild! Die Straße Futranplatz ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Straße Futranplatz überqueren.


Linker Hand Lüdersstraße. Etwa 80 Meter weiter ( Achtung: Fußgängerweg wie Häuser- und Straßenkante gepflastert! ) bis zur T-Kreuzung Lüdersstraße/Straße Freiheit. Poller. Die Straße Freiheit ist wie eine Einfahrt gepflastert. Links entlang. Rechter Hand Straße Freiheit. Achtung: Poller! Die Lüdersstraße ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Lüdersstraße überqueren. Achtung : Poller! Rechter Hand Straße Freiheit. Rechts entlang. Rechter Hand Lüdersstraße. Die Straße Freiheit ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Straße Freiheit überqueren. Achtung: parkende Autos! Links entlang. Linker Hand Straße Freiheit. Einige Meter weiter bis zum ersten vorspringenden Treppenaufgang. Etwa zwanzig Meter weiter bis zum Ende der Grünflächenkante. Wenige Schritte weiter. Rechts entlang. Einige Meter weiter bis zur Durchfahrt.


Zur Duke-Bar:


Durch die Durchfahrt hindurch. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Etwa zwanzig Meter weiter ( Achtung: historische Kopfsteinpflasterung!) bis zur Steinrampe. Wenige Schritte weiter ist die Duke-Bar.


Glasflügeltür. Vertikale Metallgriffe.


Zum Fest- und Theatersaal:


Durch die Durchfahrt hindurch. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Etwa zwanzig Meter weiter (Achtung: historische Kopfsteinpflasterung!) bis zur Steinrampe. Links entlang. Rechter Hand Duke Bar. Etwa zwanzig Meter weiter ist der Fest- und Veranstaltungssaal.


Zwei vorspringende Stufen. Wenige Schritte weiter. Holztür. Klinke


Zum Restaurantschiff Ars Vivendi:


Durch die Durchfahrt hindurch. Einige Meter weiter. Rechter Hand Grünflächenkante. Etwa fünfzehn Meter weiter bis zur Unterbrechung der Kante. Links entlang. Einige Meter weiter (Achtung: Terrasse möbliert! Bis zum Grillstand. Rechts entlang. Linker Hand Grillstand. Einige Meter weiter bis zur Rampe. Rampe wie eine Einfahrt gepflastert. Wenige Schritte weiter bis zum Anlegesteg. Wenige Schritte weiter ist das Restaurantschiff Ars Vivendi.


Metallener Fußabtreter. Zwei Holztüren. Holztür links. Klinke. Achtung: steiler Treppenabgang rechts!